Aggregate
Kammerfilterpresse Mit einem Druck von 15 bar, wird der Schlamm in die Presse gedrückt Die Kammerfilterpresse selbst wird mit einem Druck von 250 bar zusammengedrückt
Schlammbehandlung
Mechanische Schlammentwässerung Während der biologische Abwasserreinigungsprozess nunmehr abgeschlossen ist, müssen die anfallenden Schlammengen einer Behandlung unterzogen werden mit dem Ziel einer schadlosen Beseitigung bzw. Verwertung. Die Entwässerung des Schlammes aus der Kläranlage Meuselwitz erfolgt über eine Kammerfilterpresse. Diesem Aggregat wird der aus dem Voreindicker abgezogene Schlamm unter Zugabe von Kalk und Fe-Cl3 konditioniert und bis auf einen Feststoffgehalt von ca. 35% entwässert.  Im Jahr sind es 2000 t gepresster Schlamm, die umweltfreundlich entsorgt werden.
zurück
www.stadtwerke-schnaudertal.de